Anja Beisenkamp

Werdegang

 

Schule mit Abitur und Berufsausbildung zur Bankkauffrau. Studium der Psychologie inklusive Kindererziehung. Tätigkeit in einem kommunalen Kinderbüro, das sich zuerst mit Kinderbeteiligungsprojekten beschäftigte und sich später immer mehr für Kinderrechte einsetzte Leitung eines kleinen Forschungsteams für das Kindheits- und Jugendforschung immer mit dem Ziel, Kindern und Jugendlichen eine Stimme zu geben. Unterschiedliche Fortbildungen unter anderen als Kinderanwältin. Weiterbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie. Der Brückenschlag zur tiefenpsychologisch orientierten Therapie gelang durch die Zusatzausbildung zur Traumatherapeutin. Zurzeit in EMDR –Weiterbildung und Zusatzqualifikation zur Gruppentherapeutin.

 

Ganz Privat

bin und bleibe ich „Pottkind“. Geboren und aufgewachsen, mit einem Zwischenstopp zum Studieren in Bochum lebe weiterhin in Gelsenkirchen Buer. Die Idee nach dem Abitur erst einmal einen soliden Berufs zu erlernen, wurde nach 2 Jahren Berufstätigkeit zu Gunsten des Studiums der Psychologie verworfen. Die zweite Idee, während des Studiums meine Tochter zu bekommen, hat sich direkt als sehr anstrengende erwiesen. Bei meinem letzten Schwenk zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin erwies sich die nun fast erwachsene Tochter als großer Segen.

Wege erweisen sich manchmal als Sackgassen und ein großer Schwenk macht anfangs oft Angst und kann beschwerlich sein.

Ich möchte Sie und euch dabei begleiten nach Möglichkeiten zu suchen, die Angst zu meistern und neben der Beschwerlichkeit die Freude des neuen Weges zu finden.