Tatjana Eifler-Yilmaz

Werdegang

Schulbesuch mit Abschluss Abitur, danach unentschlossen, wie es weiter gehen soll. Ausbildung zur Kinderkrankenschwester. Im direkten Anschluss an das Examen Beginn des Psychologiestudiums, parallel zur Tätigkeit als Kinderkrankenschwester.
Mit dem Diplom in der Tasche startete die Berufstätigkeit.
Stationäre Tätigkeit als Diplom-Psychologin in der Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen in der Abteilung für Pädiatrische Psychosomatik seit 2007 und konsiliarisch tätig für die Abteilung der Akutpädiatrie seit 2008. Ausbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (Verhaltenstherapie), Niederlassung in eigener Praxis im Oktober 2013.

 

 

 

 

 

 

 

Ganz Privat
Geboren wurde ich in Gelsenkirchen. Dort bin ich mit meinem jüngeren Bruder aufgewachsen und lebe nun mit meinem Mann und meinen zwei Töchtern immer noch dort.
Da ich nach dem Abitur keinen rechten Plan hatte, was ich machen sollte, entschied ich mich ersteinmal für eine Ausbildung. Während meines Studiums in der Fakultät für Psychologie in Bochum arbeitete ich als Dauernachtwache auf den verschiedensten Stationen der Kinderklinik. Das war eine anstrengende, aber auch lehrreiche Zeit! Nach Beendigung des Studiums arbeitete ich als Stationspsychologin. Ich wollte mich aber  nocheinmal weiterentwickeln und machte die Ausbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin. Jetzt wurde der Wunsch, irgendwann in eigener Praxis tätig zu sein, geboren.
Nun hat sich der Wunsch erfüllt und der lange, oft auch beschwerliche Weg hat sich gelohnt!!–> So ist das manchmal mit schwierigen und anstrengenden Wegen, oft lohnt es sich, diese zu gehen. Bei Deinem/Ihrem schwierigen Weg möchte ich Dich/Sie ein Stück begleiten und Dir/Ihnen helfen, diesen zu bewältigen!