Ursusla Sigges

Werdegang

…erst einmal ganz normal, Schule, Abitur 1984, Au-Pair im Elsass und in Paris, Studium der Germanistik und Romanistik in Marburg und Göttingen, Zusatzstudium mit dem Schwerpunkt Beratung, wieder ein Auslandsaufenthalt in der Normandie in Frankreich,  Journalismuspraktika bei verschiedenen Zeitungen, theaterpäd. Ausbildung,  schließlich  1991 der Abschluss in Göttingen, gefolgt von einem erneuten Auslandsjahr in Prag, wo ich an verschiedenen Instituten als Deutschlehrerin gearbeitet habe, 1992 dann das Referendariat in Wolfsburg, Tätigkeit als sozial. päd. Betreuerin und Koordinatorin beim Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft in Gifhorn, Lehrerin an einer Haupt- und Realschule in Wolfsburg und schließlich 1996 Lehrerin in Recklinghausen…endlich 2002 Beginn der Ausbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin in Datteln, Arbeit als PIP in der Kinderklinik in Datteln, Abschluss mit der Fachrichtung  Verhaltenstherapie 2008,  2010-2015 Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin an der regionalen Schulberatungsstelle in Gelsenkirchen und seit September 2018 nun endlich auch hier in Herten  tätig

 

 

Ganz privat

…komme ich aus einer kleinen Stadt in Ostwestfalen, die ich nach einer nicht ganz so schönen  Grundschulzeit und einer umso schöneren Zeit am Gymnasium schnell verlassen habe,  um die für mich damals große weite Welt kennenzulernen.  Im Leben entschied dann oft der König Zufall meinen Weg und führte mich schließlich 1996 hier ins Ruhrgebiet.  Mich faszinieren Menschen und ihre Möglichkeiten, ihre Fähigkeit sich eine eigene Welt zu gestalten, nicht nur im wirklichen Leben, sondern auch auf der Bühne. Privat spiele ich gern Theater, entspanne bei der Steinbildhauerei und dem Kampf mit meiner Klarinette, liebe es in Bücherwelten zu versinken  oder auf dem Weg zu meinem Lebenspartner im Stau endlos Hörbücher zu verschlingen.

Die eigenen Ressourcen entfalten zu können und Freiheit leben zu lernen wünsche ich mir und meinen Klienten.